Cucina Tips - Logo
Sizilianische Küche

Pasta alla Norma

Große Oper in der sizilianischen Küche - dieser Klassiker erhielt seinen Namen von der Oper "Norma" von Vincenzo Bellini. Aber anders als das Gesangsspiel ist dieses Nudelgericht kein Drama, sondern ein köstliches Gericht, das die Farben Siziliens widerspiegelt: Schwarz wie der Ätna die Auberginen, Weiß wie sein schneebedeckter Gipfel der Ricotta, Rot wie die Tomaten die Lava... und zusammen mit dem Grün des Basilikums kann man auch die italienische Flagge entdecken.

Rezept drucken

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

Pasta alla Norma

Auberginen in ca. 1 cm große Würfel schneiden und ca. 1/2 Stunde in Salzwasser einlegen. In einen Sieb abtropfen lassen und mit Küchentuch trockentupfen. In reichlich Olivenöl evtl. in mehreren Portionen anbraten, das überschüssige Fett abtupfen.

Zwiebel kurz in Olivenöl anbraten, die Tomaten und eine Handvoll zerrupfte Basilikumblätter dazu und 20-25 Minuten kochen lassen, eventuell durch ein Sieb streichen oder pürrieren, salzen. Ricotta oder Pecorino reiben, falls weicher Ricotta verwendet wird mit Salz würzen.

Nudeln nach Anweisung al dente kochen. Mit der Soße vermischen, auf Teller geben, Auberginen und geriebenen Käse rübergeben bzw. den weichen Ricotta drauf klecksen. Mit Basilikumblättern bestreuen und die Farben Siziliens auf sich wirken lassen!

Sizilianische Küche im Urlaub