Cucina Tips - Logo
Sizilianische Küche

Sfincione - Palermitanische Pizza

Sfincione gehört zum beliebtesten Streetfood in Palermo. Der dicke, weiche Teig mit dem herzhaften Belag ist ein Hochgenuss aus dem Besten, was Sonne und Meer hergeben. Auf sizilianisch auch "spinciuni" genannt, was zum Ursprung des Namens führt. Dieser bezieht sich auf "spugna" (Schwamm) und beschreibt die Weichheit des Teiges, wahrscheinlich erfunden von den Nonnen des Klosters San Vito.

Hier beschreiben wir eine Variante der jungen sizilianischen Köchin Rosanna Zerilli.

Rezept drucken

Zutaten für 1 Blech

Für den Teig:

Für den Belag:

Zubereitung

Sfincione - Palermitanische Pizza

Wasser, Öl und Zucker in einer Schüssel verrühren, Hefe hinzufügen und rühren, bis sie aufgelöst ist. Die beiden Mehle und das Salz dazugeben und 3 Minuten kneten.

Die Hände mit Olivenöl einreiben (ein Geheimtipp von Rosanna), etwas Öl auf den Teig geben und zu einer Kugel formen, indem man die Ränder unter den Teigball schlägt. Die Seiten der Schüssel ölen. Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und eine Stunde gehen lassen.

Für den Belag Die Zwiebel schälen, in halbe Ringe schneiden und in einer großen Pfanne mit 20 g Öl und 50g Wasser bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten dünsten. Die geschälten Tomaten, Salz, Pfeffer, Oregano hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren 30 Minuten sanft kochen lassen. Nochmal kräftig abschmecken und die Sauce abkühlen lassen.

Den Caciocavallo (oder Provolone oder Mozzarella) würfeln und beiseite stellen. Die Semmelbrösel mit 20 g Öl in eine Pfanne geben und bei mässiger Hitze unter ständigem Rühren 20 Minuten rösten, abkühlen lassen, den Pecorino drunter mischen. Die Sardellen mit dem Öl in einen kleinen Topf geben und erhitzen, dabei die Sardellen zerteilen und bei sanfter Hitze schmelzen lassen, so dass eine Art Paste entsteht.

Den Teig flach auf einem eingeölten Backblech verteilen (ohne einen Rand hochzuziehen). Der Belag wird nicht bis an den Rand gegeben, es bleibt ein ca. 1-2 cm breiter Streifen frei. Die Sardellenpaste drauf streichen, die Käsescheiben gleichmässig drauf legen, die Tomaten-Zwiebel-Sauce verteilen, so dass der Käse komplett bedeckt ist und das ganze mit der Semmelbröselmischung bestreuen. Bei 200° im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene ca. 50 Minuten backen.

Dazu passt: Ein grüner Salat und ein kräftiger sizilianischer Nero d'Avola-Rotwein.

Sizilianische Küche im Urlaub