Cucina Tips - Logo
Sizilianische Küche

Sizilianischer Nudelauflauf

Dieser köstliche Auflauf ist eine überbackene Kombination aus Nudeln mit Bolognese (Ragú), Béchamel, gebratenen Auberginen und gekochten Eiern. Auf Sizilien ein typisches Sonntagsgericht im großen Familienkreis.

Rezept drucken

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

Sizilianischer Nudelauflauf

Zubereitung Ragù: Die frischen Tomaten (oder Dosentomaten) zusammen mit einer gehackten Zwiebel bei kleiner Flamme 20 Minuten kochen, dann pürieren, Salz, Pfeffer und Basilikum zufügen. Bei Verwendung passierter Tomaten entfällt das Pürieren. Die zweite gehackte Zwiebel zusammen mit dem Hackfleisch und den Erbsen anbraten. Die Tomatensoße zugeben und bei kleiner Flamme 15 Minuten kochen.

Zubereitung Béchamel: Butter erhitzen, Mehl zugeben und anschwitzen, Milch zugeben, kräftig rühren und 1 Minute aufkochen, salzen und 50g Parmesan zugeben.

Aubergine würfeln und in Öl scharf anbraten, dann auf kleiner Flamme garen, salzen. Mozzarella in Scheiben schneiden. Eier hartkochen, abschrecken, pulen und in Scheiben schneiden. Nudeln nach Packungsangabe kochen, abgießen und mit dem Ragù mischen.

Eine Auflaufform einfetten. Die Hälfte der Nudel-Ragù-Mischung auf den Boden geben, darüber die Eierscheiben, die Hälfte des Mozzarellas, alle Auberginen und die ganze Bechamelsoße. Dann die zweite Hälfte Nudel-Ragù-Mischung, mit Mozzarella und restlichem Parmesan bedecken und mit Paniermehl bestreuen. Das Ganze für 20 Minuten in den Ofen. Familie und Freunde - zu Tisch!

Sizilianische Küche im Urlaub